Der Unternehmenskaufprozess


Schritte beim Unternehmenserwerb

Der Prozess des Unternehmenskaufs umfasst in der Regel sieben Schritte. Letztlich wird es das Ziel sein, ein Unternehmen zu erwerben, das Ihren Anforderungen entspricht. Unsere M&A-Berater besitzen die nötigen Kompetenzen, um den gesamten Prozess zu managen. Unsere Associate Members sind Spezialisten für einzelne Teilbereiche des Kaufprozesses und können bei Bedarf zu Rate gezogen werden. Dank unserer Philosophie und der Zusammenarbeit im Team können wir nahezu jedes Akquisitionsvorhaben begleiten. Dies umfasst eine kompetente Durchführung der folgenden Prozessphasen:

Engagement Letter und Suchprofil für den Unternehmenserwerb

Zunächst machen wir uns mit Ihrer Firmenphilosophie und Strategie vertraut. Wir werden versuchen, Ihre Strategie bis ins kleinste Detail aufzunehmen. Mit Ihnen zusammen erstellen wir ein detailliertes Profil des Unternehmens, welches sie zu akquirieren planen, und arbeiten Synergien und Ziele heraus, die Sie anstreben. Nachdem wir uns mit Ihren Vorstellungen vertraut gemacht haben, präsentieren wir Ihnen einen detaillierten Vorschlag und schließen eine Beschäftigungsvereinbarung ab.

Die Suchbeauftragung

In dieser Phase analysieren wir, welche sich im Markt befindlichen Unternehmen, mit Ihrem Suchprofil übereinstimmen. Hierbei nutzen wir unsere europaweite Datenbank, unser weitreichendes Netzwerk sowie andere verfügbare Quellen. Wir stufen mögliche Zielunternehmen nach den von Ihnen kommunizierten Zielvorgaben ein. Das Resultat dieses Prozesses ist eine sogenannte Longlist (grobe Erstauswahl) geeigneter Übernahmekandidaten.

Kontaktaufnahme zu Zielunternehmen

Nachdem Sie uns die Zielunternehmen der Liste als passend bestätigt haben, kontaktieren wir die Unternehmen. Wir vermitteln den Unternehmen, worin für sie die Vorteile liegen, ein Teil Ihres Unternehmens zu sein, und verdeutlichen, inwiefern sie von einer Übernahme profitieren können. Im Verlaufe der Gespräche werden wir die Kernkompetenzen des Managements sowie der Eigentümer gründlich testen. Das Resultat dieses weiterführenden Prozesses ist eine sogenannte Shortlist (detaillierter, verfeinerte Auswahl) geeigneter Übernahmekandidaten. Die Unternehmen dieser Shortlist werden wir für weitere Betrachtung in Ihre Firma einladen oder sie mit Ihnen besuchen.

Der Bewertungs- und Verhandlungsprozess

Wir werden mögliche Zielunternehmen auf Basis bewährter Bewertungsmethoden bewerten. Ebenso werden wir versuchen, ein Gefühl dafür zu bekommen, welchen Wert der Firmeninhaber für sein Unternehmen erwartet, um eine Grundlage für den folgenden Verhandlungsprozess zu schaffen. Wenn ein Mehrheitsanteil erworben wird, zeigen wir dem Firmeninhaber auf, welche Wertschöpfung durch die Mehrheitsbeteiligung Ihres Unternehmens erreicht wird. Der von dem ursprünglichen Firmeninhaber gehaltene Minderheitsanteil gewinnt nach Abschluss der Akquisition deutlich an Wert. Erhalten Sie weitere Informationen über die Unternehmensbewertung.

Der Letter of Intent – Die Kaufabsichtserklärung

Wenn das passende Zielunternehmen mit dem besten Management-Team definiert ist, beginnen wir, den Letter of Intent („LOI“) mit dem Unternehmen zu verhandeln. Bei kleineren Projekten erstellen wir eine einseitige Bedingungsvereinbarung („Term Sheet“), damit beide Parteien ein gleiches Verständnis der Rahmenbedingungen des Vertrages haben.

Due Dilligence

Wir können bei dem Due Dilligence Process des Zielunternehmens assistieren. Dies kann jedoch auch von Mitarbeitern Ihres Unternehmens oder von einem externen Wirtschaftsprüfer übernommen werden. Die Due Dilligence bezieht sich auf finanzielle, rechtliche, betriebliche sowie andere geschäftsbezogene Aspekte. In dieser Phase stellen wir sicher, dass alle Positionen konsistent mit den Vermögensaufstellungen sind, in denen sie beschrieben sind. Erfahren Sie mehr über die Due Diligence.

Unternehmenskaufvertrag

In der finalen Phase wird der Vertrag durch einen externen Anwalt erstellt. Corporate Finance in Europe kann sich auch um diesen Prozess kümmern, falls dies erwünscht ist. Die anschließende Vertragsunterzeichnung ist schließlich der erste Schritt für die Fusion der zwei Unternehmen, die zusammen an Wert gewinnen.

Der M&A-Prozess innerhalb Europas

Wir stellen unseren Service in allen europäischen Ländern zur Verfügung. Aufgrund der persönlichen Fähigkeiten unserer Mitarbeiter sind wir auf folgende Länder spezialisiert: Niederlande, Belgien, Deutschland, Frankreich, England, Spanien, Portugal, Italien, Österreich und die Schweiz. Corporate Finance in Europe ist hoch qualifiziert bei der M&A Beratung, dem Bewertungsprozess sowie bei rechtlicher und steuerlicher Beratung. Lesen Sie mehr über unsere M&A Berater 

Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Brainstorming und Feedback bezüglich Ihrer Pläne, um es uns zu ermöglichen, Ihnen nähere Informationen über den Kaufprozess zukommen zu lassen.